Dienstag, 25. Februar 2014

Hannahs Entscheidung - Im Schatten der Appalachen 1


"Hannahs Entscheidung - Im Schatten der Appalachen 1 " von Kate Sunday


  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :31.01.2014
  • Aktuelle Ausgabe : 31.01.2014
  • Verlag : bookshouse
  • ISBN: 9789963522064
  • Buch: 446 Seiten
  • Sprache: Deutsch

Inhalt:

Nach einem fatalen Streit bricht Hannah Mulligan aus ihrer zerstörerischen Ehe aus. Auf der Flucht nach Fairview, dem Ort ihrer Kindheit und Haus ihrer Großmutter in Charlotte, strandet sie in Willow Creek, einer idyllischen Kleinstadt in North Carolina. Die geheimnisvolle Cherokee-Indianerin Tayanita gewährt ihr in der Not warmherzig Unterschlupf. Doch Sam Parker, ein ehemaliger Cop, steht ihr von Anfang an ablehnend gegenüber. Sein feindseliges Verhalten irritiert sie, bis sie herausfindet, dass er genau wie sie, ein Geheimnis hütet. 
In einer misslichen Lage muss sie ausgerechnet ihn um Hilfe bitten. Plötzlich sind sie sich näher, als ihnen lieb ist und während Hannah versucht, ihre verwirrenden Gefühle zu sortieren, spitzt sich die Situation weiter zu. Ihr eifersüchtiger Ehemann Shane taucht auf, um sie zurückzuholen …


Autor:

Kate Sunday wurde in Köln geboren. Nach dem Abitur und einem längeren Aufenthalt in den Vereinigten Staaten studierte sie Anglistik und Deutsche Philologie. Schon von klein auf war sie von Büchern fasziniert und verfasste früh ihre eigenen Texte. Mit Vorliebe entwirft sie spannend-romantische Liebesromane. Unter anderem Namen sind mehrere Kurzgeschichten für Erwachsene und Kinder von ihr erschienen.

Die Autorin ist Mitglied bei DeLiA, der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren. 
Sie lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Ort an der Bergstraße und träumt von einem rosenumrankten Cottage an einer wildromantischen Meeresküste.

Eigene Meinung:

Ein wunderschöner Liebesroman, bei dem man mitleidet, mitfiebert und, dank der witzigen Wortwechsel, mitlacht. 
Die Protagonisten Hannah, Sam und vor allem Tayanita (und auch die anderen) wachsen einem ans Herz. Dadurch, dass die einzelnen Personen aus ihrer Sicht und ihrer Vergangenheit erzählen, werden die einzelnen Handlungen verständlicher ( so dass ich, aber nur ab und zu, selbst bei den "Bösewichten" Gloria und auch Shane, Verständnis aufbringen konnte). Ein Erzählstil, den ich so, glaube ich, noch nicht kennengelernt habe. Der mir aber sehr gut gefällt, da man hierbei einen besseren Einblick in das Hintergrundgeschehen hat. 
Das Städtchen `Willow Creek`, mit der schönen bildlichen Darstellung, lädt einem förmlich zum Verweilen ein. Mitsamt seinen Einwohnern und ihren Fehlern, aber mit ihrer Herzlichkeit, Hilfsbereitschaft und Gastlichkeit. Allen voran Tayanita (meine Lieblingsfigur) mit ihren sensiblen `Antennen`, die nicht nur das `Offensichtliche`sieht ( "Die Welt ist voller Zauber. Du musst nur aufmerksam sein und lauschen."  ebook  S. 167/168)
Bei `Blue Ridge Mountains`kam ich ins Grübeln (sorry, ich bin in Geographie eine Niete) ... und wie von selbst kam die Melodie von "Take me home, country roads" ins Gedächtnis. In meinen Augen auch das passende Lied: "... take me home, to the place, i belong..."
Hannah und auch Sam haben ihren Platz gefunden, an dem sie gehören. Ich freue mich bald wieder etwas von ´Willow Creek` zu lesen und hoffe, dass auch weitere, liebgewonnene Figuren ihren Platz im Leben finden.
Von mir eine absolute Leseempfehlung!

5 von 5 Kisten


Kommentare:

  1. Huhu Michaela,
    tolle Rezi! Habe ich auch gestern abend beendet, das Buch. Bin Leserin geworden auf deinem Blog.
    Liebe Grüße
    Biggi
    (Moquai)

    AntwortenLöschen